A K T U E L L E S

Multimediapräsentation RRV

Um die Webseite zum Buch zu erreichen, klicken Sie bitte auf das jeweilige Coverbild

RRV Jugendbuch Schwerpunkt 2013

Weitere Informationen"Voll in die Fresse" eine Jugendbuch-Anthologie mit Kurzge-schichten zum Thema Gewalt


ISBN 978-3-902715-57-9

 

Mit dem Spendenziel:

SOS Kinderdörfer

Unsere
Publikationen:

RRV Russisch-Deutsche Reihe "SCHLAGBAUM"

NEU ab November 2012

 

"ANAR"

ISBN 978-3-902715-44-9

Buch ANAR"ANAR - Kurzge-schichten aus Aserbaid-schan" übersetzt von Mag.a Liliane Grimm.

 

Mit dem Spendenziel:

Integrationshaus Wien

"Russische Rhapsodie"

ISBN 978-3-902715-50-0

Buch PALMOV"Russische Rhapsodie" mit den Novellen "Jahres-zeiten" und "Schicksals-probe" von Vadim Palmov, übersetzt von Ganna-Maria Braungardt - in deutscher und russischer Sprache.

 

Mit dem Spendenziel:

Integrationshaus Wien

RRV Sachbuchreihe Wirtschaft [WiCo]:

"JETZT! Wirksam"

ISBN 978-3-902715-40-1

Buch JETZT Wirksam"JETZT! Wirksam - Reflexions-stunde für mutige Führungs-kräfte" von Christian Blaschka.

 

Coaching mit einer Reflex-ionsstunde im Fünf-Minuten-Takt zu mehr Wirksamkeit beim Führen.

 

Mit dem Spendenziel:

Stiftung Kindertraum

RRV Selbsterfahrung

 

"Mein Leben in Ägypten"

ISBN 978-3-902715-41-8

Buch AEGYPTEN"Mein Leben in Ägypten - Den Wandel im Herzen" von Dr. Kascha Brigitte Lippert. Selbsterfahrung einer Österreicherin in einem Land des Wandels.

 

Mit dem Spendenziel:

SOS Kinderdorf Ägypten

"Heute bin ich anders"

ISBN 978-3-902715-51-7

Buch Hilifts"Heute bin ich anders - meine mentale Wende"

von Susanne Luger

 

Mit dem Spendenziel:

Projekt KUMPLGUT - für krebskranke Kinder.

RRV Lyrikanthologie

 

"HILFT's?"

ISBN 978-3-902715-56-2

Buch Hilfts"HILFT's?"

Weckrufe zum Aufwachen, Nachdenken und Neuanfangen.

 

Mit dem Spendenziel:

St. Anna Kinderkrebsforschung.

Derzeit nichts

A K T U E L L E S

Google AdSense

Buchprojekte

Verlegerin Renata Rollfinke

Unsere aktuellen Publikationen

Wie wir "Bücher machen"

Was wir von unseren AutorInnen erwarten

Manuskripteinreichungen

Neu-AutorInnen-Info

Buchprojekte in Arbeit

Wie wir "Bücher machen"

AutorInnenprojekte

Wir erarbeiten zunächst eine Strategie, in welche Richtung sich unser Verlagsportfolio entwickeln soll. Dann prüfen wir eingehende Manuskripte darauf, ob sie in unser Konzept passen. Wenn dies der Fall ist folgt eine genauere Sichtung der Einreichung auf Form, Stil, Inhalt, Aussage, Umsetzung und mögliches Zielpublikum. Wenn diese Elemente in unsere strategische Planung passen, beginnen wir Vertragsverhandlungen mit den AutorInnen.

Um längere Diskussionen zu vermeiden möchten wir hiermit eindeutig klarstellen, dass Titel, Cover-, Buch- und Preisgestaltung von uns vorgenommen werden. Die AutorInnen haben hierbei ein Vorschlagsrecht, die Entscheidung liegt aber letztlich beim Verlag. Dies ist aufgrund vielfältiger, teilweise auch jusristischer Notwendigkeiten der Fall. Bei der Festlegung des Spendenziels gehen die Rechte der AutorInnen etwas weiter. Wenn folgende Bedingungen zutreffen wird in der Regel das von den AutorInnen vorgeschlagene Spendenziel akzeptiert:

- Empfänger (Nutznießer) sind Kinder und/oder Jugendliche mit sozialen und/oder gesundheitlichen Problemen.

- Die empfangende Institution/Organisation/Person(en) sind in der Liste der steuerlich abzugsfähigen Einrichtungen des Bundesministeriums der Finanzen der Republik Österreich aufgeführt.

Warum Kinder/Jugendliche?

Bei anderen Spendenzielen ergeben sich häufig politische Diskussionen, warum nun gerade diese oder jene Institution gefördert werden soll. Oder es werden Fragen gestellt, in wieweit die Betroffenen, denen geholfen werden soll, selbst "Schuld" an ihrer Situation tragen.

Wir glauben, dass solche Diskussionen bei jenen in der Gesellschaft, die nun wirklich unschuldig an ihrem Schicksal sind, vermieden werden. Wir sind der Überzeugung, dass sich Jede/r hinter dieses Spendenziel stellen kann und keine Vermutung aufkommt, dass wir mit unserer Zielfestlegung politische Ziele verfolgen. Wobei die Frage zu stellen wäre, ob denn das per se schon anrüchig ist. Kinder und Jugendliche sind in jedem Fall die schwächsten Glieder in unser Gesellschaft und ihnen zu helfen wird, hoffentlich auch von den ärgsten BedenkenträgerInnen, akzeptiert werden.

Warum steuerlich abzugsfähig

Würden wir nicht darauf achten, dass das Spendenziel steuerlich abzugsfähig ist, wäre unser Engagement doppelt bestraft. Zum Einen könnten wir die Ausgabe nicht als Betriebsausgabe in die Buchhaltung nehmen, wodurch sich ein etwaiger Gewinn um diesen Betrag (der dann als private Entnahme gewertet würde) erhöhen würde. Zum Anderen würde dies dann dazu führen, dass wir zusätzlich auch noch höhere Steuern zahlen müssten. In Österreich werden nur Organisationen / Institutionen als steuerlich abzugsfähig anerkannt, die in einer Liste des Bundesministeriums der Finanzen der Republik Österreich geführt - eine Bestätigung der Gemeinnützigkeit einer Organisation/Institution allein, wie in Deutschland, genügt in Österreich nicht. Bis vor kurzem waren in der Republik Österreich von ganz besonders förderungswürdigen Institutionen(?) (wie z.B. den politischen Parteien;-) keine Organisation steuerlich abzugsfähig. Insofern hat es da bereits eine echte (R)evolution gegeben!

Verlagsprojekte

Teilweise ergänzen wir strategische Felder unseres Verlagsportfolios durch eigene Projekte. Ein Beispiel für diese Vorgehensweise unseres Verlages ist die Sachbuchreihe "BerufsBilder". Hier fungiert der Lektor und Herausgeber unseres Verlages, Herr Stephan Rollfinke, als Hauptautor des jeweiligen Bandes und bindet jene CoAutorInnen in das Projekt ein, die den LeserInnen die Innenansicht des portraitierten BefurfsBildes aus eigener Anschauung näher bringen. Ihm obliegt in diesem Fall auch die Gesamtkonzeption und Recherche zum Thema.

 

Was wir von unseren AutorInnen erwarten

In jedem Fall: keinerlei finanzielle Beteiligung! Wir sind kein "Zuschußkostenverlag". ABER AutorInnen die denken, dass ihr Beitrag darin besteht, ein (mehr oder weniger vernünftiges und formgerechtes) Manuskript per E-Mail an den Verlag zu senden, den Vertrag zu unterschreiben und sich dann zurück zu lehnen und auf den eintreffenden Geldsegen zu warten ... sind bei uns fehl am Platze!

Wir erwarten während der Bearbeitungsphase des Manuskripts aktive und engagierte Mitarbeit. Wenn dann die Veröffentlichung erfolgt und das Buch im Handel verfügbar ist, fordern wir eine Beteiligung der AutorInnen ein, dabei mitzuhelfen, die Promotion des Buches zum Laufen zu bringen. Oft (eigentlich: in der Regel) beginnt die wirkliche Arbeit erst nachdem der Titel im Handel verfügbar ist. Jetzt geht es darum Ihr Buch bekannt zu machen -

Engagement bedeutet in diesem Fall: Überzeugt sein vom eigenen Werk und die Bereitschaft diese Überzeugung an Dritte weiter zu vermitteln. In der Regel geschieht dies über Lesungen und soziale Medien im Internet. Wir erwarten daher von unseren AutorInnen eine aktive Beteiligung daran, ihr Werk bekannt zu machen. Wir können und werden dabei Unterstützung leisten, aber es ist sinnlos, wenn wir versuchen würden die Marketingphase des Werkes alleine zu tragen. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Einreichung.

Wir suchen engagierte AutorInnen!


Buchprojekte in Arbeit

Sachbuchprojekt der Reihe "BerufsBilder"

Sachbuchprojekt der Reihe "UnternehmensPORTRAIT"

 

 


Get free Dreamweaver templates and extensions at JustDreamweaver.com