A K T U E L L E S

Multimediapräsentation RRV

Um die Webseite zum Buch zu erreichen, klicken Sie bitte auf das jeweilige Coverbild

RRV Jugendbuch Schwerpunkt 2013

Weitere Informationen"Voll in die Fresse" eine Jugendbuch-Anthologie mit Kurzge-schichten zum Thema Gewalt


ISBN 978-3-902715-57-9

 

Mit dem Spendenziel:

SOS Kinderdörfer

Unsere
Publikationen:

RRV Russisch-Deutsche Reihe "SCHLAGBAUM"

NEU ab November 2012

 

"ANAR"

ISBN 978-3-902715-44-9

Buch ANAR"ANAR - Kurzge-schichten aus Aserbaid-schan" übersetzt von Mag.a Liliane Grimm.

 

Mit dem Spendenziel:

Integrationshaus Wien

"Russische Rhapsodie"

ISBN 978-3-902715-50-0

Buch PALMOV"Russische Rhapsodie" mit den Novellen "Jahres-zeiten" und "Schicksals-probe" von Vadim Palmov, übersetzt von Ganna-Maria Braungardt - in deutscher und russischer Sprache.

 

Mit dem Spendenziel:

Integrationshaus Wien

RRV Sachbuchreihe Wirtschaft [WiCo]:

"JETZT! Wirksam"

ISBN 978-3-902715-40-1

Buch JETZT Wirksam"JETZT! Wirksam - Reflexions-stunde für mutige Führungs-kräfte" von Christian Blaschka.

 

Coaching mit einer Reflex-ionsstunde im Fünf-Minuten-Takt zu mehr Wirksamkeit beim Führen.

 

Mit dem Spendenziel:

Stiftung Kindertraum

RRV Selbsterfahrung

 

"Mein Leben in Ägypten"

ISBN 978-3-902715-41-8

Buch AEGYPTEN"Mein Leben in Ägypten - Den Wandel im Herzen" von Dr. Kascha Brigitte Lippert. Selbsterfahrung einer Österreicherin in einem Land des Wandels.

 

Mit dem Spendenziel:

SOS Kinderdorf Ägypten

"Heute bin ich anders"

ISBN 978-3-902715-51-7

Buch Hilifts"Heute bin ich anders - meine mentale Wende"

von Susanne Luger

 

Mit dem Spendenziel:

Projekt KUMPLGUT - für krebskranke Kinder.

RRV Lyrikanthologie

 

"HILFT's?"

ISBN 978-3-902715-56-2

Buch Hilfts"HILFT's?"

Weckrufe zum Aufwachen, Nachdenken und Neuanfangen.

 

Mit dem Spendenziel:

St. Anna Kinderkrebsforschung.

Derzeit nichts

A K T U E L L E S

Google AdSense

Sprache erleben

Das Konzept "Sprache erleben"

Wie lernen Kinder sprechen?

Durch Erleben!
Dieser Denkansatz hat uns zu einem völlig neuen Konzept des Erwerbs von Sprachfertigkeit geführt. In unseren Kursen legen wir Wert auf die Erarbeitung einer Sprachfertigkeit. Sie werden sich mit einem Muttersprachler in dessen Sprache unterhalten können. Es geht in unseren Kursen nicht darum, sich den theoretischen Hintergrund der Sprache zu erarbeiten, sondern schlicht und einfach darum, sich in dieser Sprache zu den wichtigsten Bereichen des täglichen Lebens unterhalten, also kommunizieren zu können. Wir nennen dieses Konzept "Sprache erleben". Denn durch ER-LEBEN, mit allen Sinnen, lernt auch das Kleinkind die Sprache. Dabei kommt es ohne Schriftkenntnisse und ohne langwieriges Studium von Grammatiktabellen aus. Es "er-lebt" die Sprache durch Hören, Sehen, Anfassen, Schmecken und Riechen, also mit all seinen Sinnen.

Überblick zum lerntheoretischen Ansatz und dessen Umsetzung

Wenn also Kinder durch Aktionen unter Einsatz all ihrer Sinne Sprache lernen, warum soll dies nicht auch beim erwachsenen Menschen funktionieren?
Und genau so ist es! Es funktioniert! Zunächst einmal muss die Sprache mit allen Sinnen, also multimedial, erlebt werden. Ein Buch allein genügt nicht. Lernen mit einer Audio-CD ist schon ein wenig besser. Kombiniertes Lernen, wie gleichzeitiges Hören und Sehen ist schon ein weiterer Schritt der Intensivierung des Lernfortschritts. Aber selbst das reicht uns nicht. Phasen in denen sich der Schüler allein, intensiv mit den Lerninhalten beschäftigt, mit gleichzeitigem Sehen und Hören, wechseln sich mit Präsenzphasen ab. Hier hat der Schüler ein unmittelbares Feed-back vom Trainer.

Bei bis zu maximal fünf Teilnehmern, kann der Trainer intensiv und individuell auf die Schüler eingehen. Er kann unmittelbar den Fortschritt in der Sprechfähigkeit der Schüler kontrollieren und helfen die Fertigkeiten in der Phonetik und beim Vokabelschatz zu erweitern. In der Gemeinschaft der Kleingruppe wird der einzelne Schüler motiviert und die sozialen und gruppendynamischen Effekte vertiefen den Lernerfolg und motivieren in schwierigen Phasen weiter am Ball zu bleiben.

Im Rahmen unserer Schulungen haben wir für die Präsenzphasen wiederum ein völlig neuartiges Konzept entwickelt. In direkter Umsetzung von "Sprache erleben" gibt es fast keinen Frontalunterricht. Bis auf die ersten Lektionen findet Lernen in Form von Erlebnisblöcken statt. Die Kleingruppe trifft sich zu den einzelnen Schwerpunkten in der passenden Umgebung. Ein Block Gastronomie findet daher nicht im Klassenzimmer, sondern im Restaurant statt und wird, auch vom Personal und der Speisekarte her, nur in der Zielsprache abgehalten. Alle thematischen Schwerpunkte sind in Blöcken organisiert, auf die sich der Schüler jeweils vorbereiten muss.

Der Präsenzblock selbst, wird dann in einer passenden Umgebung mehrfach angeboten. Der Schüler kann sich auswählen, wo er, wann, welchen Präsenzblock absolvieren möchte. Sowohl der Ort, verschiedene Städte zunächst in Österreich, später aber auch in Deutschland und der Schweiz, als auch die Zeit, Tag und Uhrzeit, variieren. Dies bietet dem Zielpublikum größtmögliche Flexibilität in der räumlichen und zeitlichen Ausgestaltung des Kursablaufs. Bei den Trainern wird darauf geachtet, dass diese möglichst Muttersprachler sind und daher auch Hinweise zu und Einführungen zu Denk- und Verhaltensweisen des Landes geben können, dessen Sprache der Schüler lernt.

In einem internen Weiterbildungsprogramm, im Rahmen des Franchisings, dessen Teilnehmer die Trainer sind, werden geeignete Training soft skills an die Trainer weiter gegeben.


Get free Dreamweaver templates and extensions at JustDreamweaver.com